Tötung

Bauarbeiter auf der Flucht

Polizei sucht Mann, der Arbeitskollegen umgebracht haben soll.
In der Nacht zum Mittwoch soll ein 27-jähriger bulgarischer Bauarbeiter in Zell im Wiesental (Kreis Lörrach) einen Arbeitskollegen im Streit getötet haben. Der 38-jährige Türke sei durch „massive Gewalteinwirkung“ gestorben, informiert die Polizei. Ein 64-jähriger Türke sei schwer, zwei afghanische Arbeiter seien leicht verletzt worden. Die Hintergründe der Tat seien unklar.

Der Verdächtige flüchtete mit seinem Bruder zu Fuß aus der Unterkunft, einer Ferienwohnung, in der sechs Bauarbeiter untergebracht waren. Die Polizei nahm in der Nacht mit einem Hubschrauber und Hunden die Verfolgung auf. Bis Mittwochabend fehlte von den Männern jede Spur. Die Polizei hat die Sonderkommission „Baustelle“ eingerichtet. wal
© Südwest Presse 30.04.2020 07:45
292 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy