Einsatz gegen Corona: Stadtwerke spenden 950 Euro

Benefiz Die Stadtwerke Ellwangen sind trotz der Corona-Auswirkungen voll gefordert. Und doch engagieren sich die Mitarbeiter auch darüber hinaus für den guten Zweck und die Bemühungen vieler, die Folgen der Virusausbreitung zu bewältigen. So spendete das Unternehmen nun 700 Euro zu Gunsten des von der Fleischerinnung Ostwürttemberg initiierten Projekts „Helden für Helden im Ostalbkreis“. Metzgerbetriebe stellen dabei für Beschäftigte von Hilfsorganisationen, die im Pflege- und Rettungsdienst tätig sind, kostenlose Vesperpakete zur Verfügung. Zudem wurde bei einer Entrümpelungsaktion im Stammhaus altes Mobiliar gegen Spendenbeträge an die Mitarbeiter abgegeben, wodurch weitere 250 Euro gesammelt wurden. Mit diesem Geld sollen die ehrenamtlichen Helfer in Ellwangens Partnerstadt Abbiategrasso unterstützt werden. „Wir wollen einfach auch einen Beitrag leisten über unseren Arbeitsalltag hinaus“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Powolny. Das Bild ist noch vor der Kontaktbeschränkung entstanden. Foto: privat

© Schwäbische Post 30.04.2020 16:42
448 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy