Bergwacht: Menschen zieht es wieder mehr ins Grüne

  • Ein Mountainbiker auf einer Waldstrecke bei Freiburg. Foto: Patrick Seeger/dpa
Das veränderte Freizeitverhalten der Menschen im Zuge der Corona-Pandemie bekommt auch die Bergwacht in Baden-Württemberg zu spüren. Nach Wochen der Corona-Zwangspause und deutlich weniger Notfall- und Rettungseinsätzen im März und April im Vergleich zu Vorjahren nehme die Mobilität in der Bevölkerung wieder zu, sagte eine Sprecherin der Bergwacht Schwarzwald. Mehr Menschen ziehe es bei gutem Wetter wieder in die Natur. Die Bergwacht Württemberg rief zu erhöhter Vorsicht auf. Freizeitaktivitäten sollten so gewählt werden, dass sie mit möglichst wenig Risiko verbunden sind. Rettungseinsätze seien für die Helfer wegen des Coronavirus mit einem höheren Aufwand verbunden. dpa/Foto: Patrick Seeger/dpa
© Südwest Presse 06.05.2020 07:45
232 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy