General Electric verschärft Jobabbau

  • Proteste gegen Stellenabbau bei GE in Lynn (Massachusetts). Foto: Joseph Prezioso/afp
Der US-Industriekonzern General Electric (GE) streicht wegen der Auftragsflaute in der Corona-Krise massiv Stellen in seiner Luftfahrtsparte: Mehr als 10 000 weitere Jobs würden wegfallen, teilte GE mit. Im März hatte der Konzern bereits 2600 Stellen in der Sparte gestrichen – insgesamt wird die Belegschaft der Sparte, die unter anderem Triebwerke für Flugzeuge herstellt, damit um 25 Prozent reduziert. Zahlreiche Arbeitnehmer werden damit entlassen, GE setze aber auch auf Abfindungen, teilte der Konzern mit. Betroffen seien alle Regionen. dpa
© Südwest Presse 06.05.2020 07:45
501 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy