Breitband: Ausbau geht weiter voran

Gemeinderat Das Baugebiet Kapellenäcker erhält nun auch schnelles Internet. Wie viel die Gemeinde investiert.

Rosenberg. Mit der Vergabe von Tiefbauarbeiten zum Breitbandausbau in der Hirtengasse sowie in der Bergstraße schließt die Gemeinde weitere Lücken im Kernort bei der Versorgung mit schnellem Internet. Die beiden Kabelverteiler im Bereich der Bergstraße werden nun mit Glasfaser angebunden. Da in der Hirtengasse bei einer vorherigen Baumaßnahme bereits Leerrohre verlegt wurden, können diese für die Bauarbeiten mit verwendet und die Hirtengasse ebenfalls angebunden werden.

Für das Baugebiet „Kapellenäcker“ und die Hirtengasse bedeutet dies nun eine enorme Verbesserung, denn insbesondere in der Hirtengasse waren bislang lediglich 2 Mbit/s verfügbar. Die Planung der Anschluss- und Bauarbeiten erfolgt durch die bereits im Dezember beauftragte Firma GeoData aus Westhausen, für die Durchführung der Tiefbauarbeiten erhielt nun in der vergangenen Sitzung die Aalener Firma Awus-Bau GmbH und Co. KG als wirtschaftlichste Bieterin mit rund 97 000 Euro den Zuschlag.

© Schwäbische Post 06.05.2020 21:00
759 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy