Kommentar Dieter Keller über den Umgang mit Feiertagen

Ideen gefragt

  • Dieter Keller Foto: swp
Wie begehen wir Feiertage? Diese Frage stellt sich angesichts von Forderungen, der 8. Mai solle bundesweit und jedes Jahr ein gesetzlicher Feiertag werden. Sprich ein freier Tag und nicht nur ein Gedenktag wie viele andere. Das war er jetzt nur in Berlin. Und die Regierungskoalition in der Hauptstadt steht unter dem Verdacht, das habe sie nur gemacht, weil in diesem Jahr der Internationale Frauentag am 8. März auf einen Sonntag fiel. Den hatte sie erst vor einem Jahr als neuen Feiertag eingeführt.

Gerade erst war der Tag der Arbeit. Doch auch zu normalen Zeiten ist da die Beteiligungquote der Gewerkschaftsmitglieder an den Demos noch schlechter als die der Katholiken an den Sonntagsgottesdiensten. Am Tag der Befreiung müssten die Bürger nicht nur das Kriegsende begehen und sich mit dem Dritten Reich auseinandersetzen, sondern auch die Völkerfreundschaft feiern. Das wäre gut. Doch so eine Tradition aufzubauen ist schwierig, und es wird mit jedem Jahr schwieriger. Gute Ideen sind also gefragt. Jedenfalls wäre es nicht im Sinne des 8. Mai, wenn es einfach nur ein weiterer freier Tag wäre.
© Südwest Presse 09.05.2020 07:45
368 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy