Unternehmen sind so pessimistisch wie noch nie

Viele Betriebe leiden dramatisch unter den Folgen der Corona-Pandemie. Es gibt aber auch erste Lichtblicke.
Noch nie zuvor blickte der Mittelstand so pessimistisch in die Zukunft wie jetzt, und den Großunternehmen geht es noch schlechter. Die Stimmung sei noch miserabler als in der Finanzkrise 2009, schließt die Staatsbank KfW aus ihrer jüngsten Konjunkturumfrage unter 9000 Betrieben. Am allerschlechtesten sei das Geschäftsklima in den großen Industrieunternehmen, insbesondere bei den Herstellern von Autos und Investitionsgütern. Die KfW hält aber eine rasche Erholung der Stimmung für möglich, sobald die Bremsen nicht mehr so fest angezogen werden müssen.

Andere aktuelle Umfragen verbreiten nicht so viel Optimismus. Die Marktforscher des Instituts GfK rechnen damit, dass Corona die Kauflaune der Verbraucher noch lange beeinflusst: Jeder Dritte befürchtet, dass sich seine finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten verschlechtert. Jeder Dritte will weniger langlebige Produkte wie Möbel, Autos oder Fernseher kaufen, jeder Vierte auf den geplanten Urlaub verzichten.

Trotz der Lockerungen des Shutdown leiden noch 60 Prozent der Betriebe unter einer gesunkenen Nachfrage und 43 Prozent unter stornierten Aufträgen. Mehr als jeder dritte will weniger investieren, ergab eine Blitzumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Fast die Hälfte war ganz oder teilweise stillgelegt. Inzwischen laufen viele Firmen wieder oder rechnen in den nächsten zwei Wochen damit. Angesichts der Kosten der Auflagen zum Gesundheitsschutz forderte DIHK-Präsident Eric Schweitzer Entlastungen an anderer Stelle. Mehr als ein Drittel der Unternehmen rechnet frühestens 2021 mit der Rückkehr zur bisherigen Geschäftslage, jedes 20. sogar nie.

Besonders tief in die Krise gerutscht ist die baden-württembergische Parade-Branche, die Metall- und Elektroindustrie. Fast zwei Drittel der Betriebe sind in Kurzarbeit, im Schnitt rechnen sie in diesem Jahr mit 20 Prozent weniger Umsatz, das ergab eine Umfrage des Arbeitgeberverbands Südwestmetall.

Wirtschaft
© Südwest Presse 09.05.2020 07:45
479 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy