Buchtipp aus der Gmünder Stadtbibliothek

Volden: Unendlich mal unendlich mal mehr

  • Ingrid O. Volden: Unendlich mal unendlich mal mehr

Die zwölfjährige Petra lebt allein mit ihrer Mutter in einem kleinen Ort in Norwegen. Was keiner – nicht einmal ihre Mutter - weiß: Petra leidet an einer Zwangsstörung. Nach einem Vorfall in der Schule wird Petra zum Schulpsychologen geschickt. Der Roman für Kinder ab 11 Jahren beschreibt in einfacher und doch poetischer Sprache das Leben und den Alltag des Mädchens. Er zeigt auf, wie unauffällig psychische Erkrankungen für das Umfeld sein können.

© Schwäbische Post 10.05.2020 20:07
543 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy