Profis wollen Gewerkschaft

Patrick Reimer und Moritz Müller übernehmen die Initiative.
Unter der Leitung von Patrick Reimer und Moritz Müller wollen die Spieler der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eine Gewerkschaft gründen. „Wenn wir alle an einem Strang ziehen, kann jeder profitieren“, sagte Reimer. Die Spieler müssen auf ein Viertel ihres Gehalts verzichten, da ihr Verein sonst keine DEL-Lizenz bekommt. Darauf hatten sich Klubs und Liga geeinigt. Wichtig ist dem Nürnberger Stürmer, „dass die Spieler eine geschlossene Stimme haben, gerade in Verhandlungen wie in Zeiten der Coronakrise“, sagte Reimer. Der Saison-Abbruch habe den Anstoß gegeben: „Wenn nicht jetzt, dann nie, haben wir uns gedacht und sind zusammengerückt.“ sid
© Südwest Presse 18.05.2020 07:45
567 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy