Kommentar contra Öffnung Carina Reichert findet, eine komplette Öffnung der Schulen ist erst nach den Sommerferien sinnvoll.

Stoff ist nicht mehr aufzuholen

Im besten Fall bringt die Schulöffnung in dieser Form nichts, schlimmstenfalls sorgt sie für eine unnötige Ausbreitung des Corona-Virus. „Jeder Schüler soll vor den Sommerferien wieder zur Schule kommen“, sagen die Kultusminister. Die armen Schüler, die unter diesem Aktionismus leiden müssen. Nach dem entsprechenden Vorschlag der Kultusminister sollen die Schüler zur Not tageweise zum Unterricht kommen. Bei der kurzen Zeit, die bis zu den Sommerferien bleibt, muss man fragen, was das bringen soll. Man muss sich vor Augen halten, dass die Schüler seit Monaten nicht mehr in der Schule waren und eine gewaltige Menge an Unterrichtsstoff verpasst haben. Der ist in einigen Tagen nicht mehr aufzuholen und nach den Sommerferien sowieso wieder vergessen.

Ich halte es daher für sinnvoll, den Unterricht für Schüler der Oberstufe wieder aufzunehmen. Aber für die Unter- und Mittelstufe sollte der Unterricht ausgesetzt bleiben.

© Schwäbische Post 18.05.2020 17:50
1477 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy