Hald spendet 1000 Flaschen

Spende Christoph Hald, Brauereichef der Härtsfelder Familienbrauerei Hald, hat eine Haldina Getränkespende an den DRK-Rettungsdienst des Kreisverbandes Aalen übergeben. „Rettungskräfte sind in der derzeitigen Corona-Krise noch wichtiger für die Bevölkerung und die Heimatregion als sonst.“ Davon ist der Brauerei-Chef überzeugt. Seine Dankbarkeit für die Arbeit der Rettungskräfte brachte er mit rund 1000 Flaschen Haldina-Getränken zum Ausdruck, die er dem DRK-Kreisverband Aalen spendete und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DRK-Rettungswache Neresheim übergeben hat. Foto: privat

© Schwäbische Post 21.05.2020 19:48
553 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy