Rabiater Autofahrer schlägt zu

Polizeibericht Ein 51-Jähriger sitzt alkoholisiert am Steuer. Als ihn ein 31-Jähriger darauf anspricht, wird der Mann handgreiflich.

Waldstetten. Weil er einen 51-jährigen Autofahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam machen wollte, ist ein 33-Jähriger am Donnerstagabend ins Gesicht geschlagen worden. Wie die Polizei berichtet, war dem 33-Jährigen gegen 18.30 Uhr aufgefallen war, dass ein ihm auf der L 1159 zwischen Rechberg und Straßdorf vorausfahrender BMW „in auffälliger Weise“ fuhr. Er stoppte das Fahrzeug in Waldstetten und sprach den Fahrer an. Dieser schlug dem 33-Jährigen wohl ins Gesicht und fuhr anschließend in Richtung Ortsmitte weiter.

Der Zeuge gab an, dass das Fahrzeug mehrfach auf die Gegenfahrspur gekommen sei. Glücklicherweise, so die Polizei, seien dort keine Fahrzeuge unterwegs gewesen. Anhand des Kennzeichens konnte der 51-Jährige von der Polizei rasch ermittelt werden. Als Beamte ihn zuhause aufsuchten, stellten sie fest, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Der 51-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein musste er den Polizeibeamten aushändigen.

© Schwäbische Post 22.05.2020 17:44
404 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy