Bielefeld bleibt auf Kurs

Arminia Bielefeld bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Der souveräne und seit neun Spielen unbesiegte Tabellenführer erreichte am Sonntagnachmittag im Spitzenspiel beim Verfolger Hamburger SV ein 0:0 und hat sieben Runden vor Saisonschluss acht Punkte Vorsprung auf Rang drei, den weiterhin der VfB Stuttgart innehat. Jetzt mischt auch der 1.FC Heidenheim als Vierter mit nur einem Zähler Rückstand auf den VfB im Aufstiegsrennen mit.

Die auf drei Positionen veränderte Hamburger Elf kam gut ins Spiel, kontrollierte die Partie und hatte die besseren Möglichkeiten. Arminias Trainer Uwe Neuhaus hatte sein Team sehr defensiv eingestellt und konnte am Ende mit dem Punktgewinn sicherlich zufrieden sein.

In der Abstiegszone verbesserte sich der Karlsruher SC durch ein umkämpftes 0:0 am Sonntag gegen den VfL  Bochum auf den Relegationsrang 16. Für den 1. FC Nürnberg bleibt die Situation auf Platz 15 trotz des noch geretteten Punktes beim 1:1 gegen Erzgebirge Aue brenzlig, zumal das Tabellenschlusslicht Dynamo Dresden noch zwei Spiele im Rückstand ist. dpa
© Südwest Presse 25.05.2020 07:45
262 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy