Forschungsschiff

Forschungsschiff erteilt virtuell Unterricht

  • Die „Aldebaran“ ist bis zum 31. Mai auf dem Bodensee unterwegs. Foto: Felix Kästle
Gewässerökologe Hannes Imhof am Endoskop, Marie Beckers am Monitor und Katrin Meyer am Mischpult sind Crew-Mitglieder der „Aldebaran“ und gehen mit Schülern aus Baden-Württemberg auf eine virtuelle Expedition: Bis 31. Mai ist das Forschungsschiff wieder auf dem Bodensee unterwegs, um Nährstoffe und Sedimente zu analysieren oder die biologische Vielfalt des Gewässers zu untersuchen. Kinder und Jugendliche sind wegen der Corona-Krise nicht mit an Bord, sondern werden online zugeschaltet und können dabei auch Fragen stellen. Es werde alles über und unter Wasser gefilmt und live gesendet. „Dabei kommt modernste Kamera- und Drohnentechnik zum Einsatz“, so die Organisatoren. Foto: Felix Kästle/dpa
© Südwest Presse 25.05.2020 07:45
158 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy