Von Bergwacht gerettet: 46-Jährige bei Reitunfall schwer verletzt

Die Frau wurde aus dem Sattel geschleudert, blieb jedoch im Steigbügel hängen.

  • Fotos: Bergwacht Aalen
  • Foto: Bergwacht Aalen
  • Foto: Bergwacht Aalen

Aalen-Beuren. Schwere Verletzungen zog sich eine 46 Jahre alte Reiterin bei einem Unfall am Sonntagvormittag zu. Zusammen mit einer weiteren Frau war sie sich gegen 11.35 Uhr bei einem Ausritt im Waldgebiet Dellenhäule, als ihr Pferd plötzlich bockte. Die 46-Jährige wurde aus dem Sattel geschleudert, blieb jedoch im Steigbügel hängen, so dass sie von dem Tier rund 10 Meter über den Waldboden geschleift wurde, ehe der Steigbügel riss. Da die schwer verletzte Frau in einem sehr schwer zugänglichen Bereich lag, musste sie durch die Bergwacht geborgen werden, ehe sie notärztlich versorgt werden konnte. Die 46-Jährige wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm geflogen. Ihr Pferd wurde rund 1 km entfernt von einem Radfahrer angetroffen und eingefangen.

© Schwäbische Post 25.05.2020 09:30
6890 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy