Kühlmuß ist Berater im Krisenstab

  • Prof Bernd Kühlmuß Foto: DHBW

Heidenheim. Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat für die Bewältigung der Coronakrise Spezialisten aus verschiedenen Gebieten zur Beratung einberufen. Für den Bereich Gesundheit ist Prof. Dr. Bernd Kühlmuß einer der Fachberater. Der Professor für Gesundheitswissenschaften an der DHBW Heidenheim war 18 Jahre lang Leiter der Kardiologie am Bundeswehrkrankenhaus in Ulm und ist Kreisverbandsarzt beim Deutschen Roten Kreuz in Ulm.

Das Team aus Spezialisten versucht seit Anfang der Krise, die Aufgaben landesweit einzuschätzen und zu planen. Dazu gehören unter anderem Konzepte zur Materialbeschaffung und -verteilung, Transportkonzepte über Patientenverteilungen bis hin zu Verlegungsplänen beispielsweise in Rehakliniken. Stäbe innerhalb des Sozialministeriums und des Innenministeriums arbeiten zusammen.

© Schwäbische Post 25.05.2020 12:42
622 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy