Schub für die Energiewende

Fotovoltaik Kiesewetter begrüßt die Aufhebung des Förderdeckels.

Aalen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter begrüßt die Einigung zwischen den Koalitionspartnern bei zentralen energie- und wirtschaftspolitischen Fragen: „Nach langen Diskussionen gelang nun ein Durchbruch.“ Besonders wichtig sei der Beschluss zum 52-Gigawatt-Förderdeckel. „Der 52-Gigawatt-Förderdeckel für Fotovoltaikanlagen soll unverzüglich aufgehoben werden“, erklärt Kiesewetter in einer Pressemitteilung. Viele „Häuslebesitzer“ auf der Ostalb mit Fotovoltaikanlagen auf dem Dach sowie die Mitglieder der Bürgerenergiegenossenschaften hätten hier auf einen Fortschritt gehofft.

Auf der Ostalb, „in der wir auch mit dem von mir initiierten Stiftungslehrstuhl Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen ein Vorreiter sind“, behalte er die Umsetzung der Energiewende im Blick, so Kiesewetter.

© Schwäbische Post 25.05.2020 14:38
522 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy