Leute im Blick

Leute im Blick

  • Selena Gomez gratuliert Einwanderer-Kindern zum Schulabschluss. Foto: AP/dpa
  • Jacinda Ardern lässt sich von einem leichten Erdbeben nicht erschüttern. Foto: Mark Mitchell/afp
  • Der Schauspieler Edin Hasanovic. Foto: Henning Kaiser/dpa
Jacinda Ardern Ein Live-Interview der neuseeländischen Premierministerin ist von einem Erdbeben gestört worden – doch die 39-Jährige setzte das Gespräch ungerührt fort. Das Beben der Stärke 5,6 erschütterte die Nordinsel Neuseelands, als Ardern in der Hauptstadt Wellington gerade ein TV-Interview per Videoschalte führte. „Ein ganz anständiges Beben hier, wenn Sie sehen, wie sich die Dinge hinter mir bewegen“, kommentierte die Regierungschefin das Geschehen.

Edin Hasanovic Der Schauspieler (bekannt aus der Netflix-Serie „Skylines“) hat seine eigene Arbeit sehr selbstkritisch im Blick. „Ein Gefühl der Bequemlichkeit schleicht sich bei mir ein. Ich bekomme Angst, faul zu werden“, sagte der 28-Jährige. Er verkörperte jetzt zum zweiten Mal den Polizist Milan in der ZDF-Krimireihe „Der gute Bulle“.

Selena Gomez Die Sängerin (27) hat Highschool-Schülern aus Einwanderer-Familien in den USA zu deren Abschluss gratuliert. „Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr wichtig seid. Und dass eure Erfahrungen ein großer Teil der amerikanischen Geschichte sind“, sagte Gomez, deren Familie aus Mexiko stammt, in einer Videoschalte im Rahmen einer virtuellen Abschluss-Zeremonie der Organisation „Define America“.
© Südwest Presse 26.05.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy