Verlagspreis Gewinner stehen fest

Die Verlage Matthes & Seitz Berlin, Liebeskind und DOM Publishers mit seinen Architekturbänden sind die Hauptgewinner des Deutschen Verlagspreises. Sie erhalten jeweils 60 000 Euro Prämie, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) bekanntgab. 60 weitere kleinere Verlage werden mit jeweils 20 000 Euro ausgezeichnet. Drei Häuser mit höherem Umsatz erhalten ein undotiertes Gütesiegel. Wegen der Corona-Pandemie fiel die Preisverleihung aus. dpa
© Südwest Presse 26.05.2020 07:45
315 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy