Ruf nach Hilfe für Kinder

Verband will mit Aktionswoche Probleme und Lösungen aufzeigen.
Der „Paritätische“ in Baden-Württemberg fordert eine Kindergrundsicherung und einen Rechtsanspruch auf Schuldnerberatung. Kinder müssten vor Armut geschützt werden, heißt es in einer Mitteilung des Verbands. Der Wohlfahrtsverband stellt das Thema „Chancenlose Kinder? Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!“ in den Mittelpunkt seiner Aktionswoche, die bis zum 29. Mai geht. Unterstützt wird die Aktionswoche von Verbänden, Mitgliedsorganisationen und Akteuren im Arbeitsfeld Schuldnerberatung.

Dem „Schuldenatlas 2019“ zufolge seien im Südwesten knapp 750 000 Menschen überschuldet, teilte der „Paritätische“ mit. In betroffenen Familien kämen Kinder häufig zu kurz, sagte Vorstandsvorsitzende Ursel Wolfgramm. epd
© Südwest Presse 26.05.2020 07:45
156 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy