Pfingstferien: Alle Freizeiten sind abgesagt

  • Pfingstfreizeiten sind schon geplatzt, ob es den Freizeiten in den Sommerferien auch so geht? Symbolfoto: pixabay

Aalen. Wegen der aktuellen, noch bis 15. Juni geltenden Corona-Verordnung können keine Kinder- und Jugend-Freizeitmaßnahmen wie seither üblich in den Pfingstferien stattfinden. Darauf macht das Jugendreferat des Ostalbkreises nach Abstimmung mit den zuständigen Stellen und in Kooperation mit dem Kreisjugendring Ostalb aufmerksam.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bisher nur mit Angehörigen eines weiteren Haushaltes erlaubt. Gruppen beziehungsweise Kinder aus verschiedenen Haushalten dürfen sich nicht treffen. Gruppenverpflegungen und Nutzung von Gemeinschaftswaschräumen sind untersagt. Für die Sommerferien empfiehlt das Kreisjugendreferat Veranstaltern, noch keine Entscheidungen zu treffen. Die Landesregierung hat angekündigt, voraussichtlich am 5. Juni ein Konzept für Ferienprogramme, Standranderholungen oder Kinderspielstädte zu veröffentlichen.

Rückfragen können an das Kreisjugendreferat gestellt werden per E-Mail an info@kjr-ostalb.de oder telefonisch unter (07361) 503-1465.

© Schwäbische Post 26.05.2020 16:19
2072 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Weltmeer

Aalen. Wegen der aktuellen, noch bis 15. Juni geltenden Corona-Verordnung können keine Kinder- und Jugend-Freizeitmaßnahmen wie seither üblich in den Pfingstferien stattfinden.

Laut Winfried Kretschmann hat sich das Kabinett auf weitere Lockerungen der Corona-Verordnung zum 1. Juni geeinigt (SchwäPo-Artikel vom 26.05.2020). Sind die Freizeiten jetzt bis zum 15. Juni abgesagt oder gilt ab dem 1. Juni eine neue Verordnung?

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy