Nuber musiziert auf Youtube

Der Schwäbisch Gmünder Konzertpianist Michael Nuber hat die coronabedingt freie Zeit genutzt, um Video-Aufnahmen zu machen und einen Youtube-Kanal einzurichten. Darin sind vorläufig ausschließlich Klavierwerke zu hören und zu sehen: Romantische Werke von Chopin (2 Nocturnes und das Lied „Meine Freuden“ in der Bearbeitung für Klavier solo von Franz Liszt), Liszts Konzertetüde Des-Dur „Un sospiro“, Brahms „Mädchenlied“ op.107 in Nubers eigener Bearbeitung für Klavier solo, Schuberts Adagio C-Dur D 459, aber auch Werke von J.S. Bach: Fantasie a-moll D 904 und zwei der Kompositionen von Michael Nuber selber. Bald kommen weitere Werke von Bach, Chopin, Kirchner, Brahms und Debusy hinzu.

Die Aufnahmen entstanden dank des Engagements des Leiters der städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd, Friedemann Gramm, und in Zusammenarbeit mit Dekanin Ursula Richter in der Augustinuskirche.

Michael Nuber auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCTKaNzMwZI-utRtexNDtJLQ/?guided_help_flow=5

© Schwäbische Post 26.05.2020 17:15
1725 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy