Pkw überschlägt sich: Fahrübung einer 15-Jährigen endet mit zwei Verletzten

Die Großmutter des Mädchens musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. 

  • Symbolbild: Pixabay

Aalen. Wie die Polizei mitteilt, verursachte eine 15-Jährige am Mittwochnachmittag kurz nach 15 Uhr einen Unfall, bei dem sie selbst leicht und ihre 66 Jahre alte Großmutter schwer verletzt wurden. Das Mädchen hatte mit ihrer Oma auf dem Parkplatz des Spieselstadions das Rückwärtseinparken geübt. Dabei drückte sie unvermittelt das Gaspedal durch, weshalb das Fahrzeug einen Maschendrahtzaun durchbrach und eine rund drei Meter tiefe Böschung hinabstürzte. Der Pkw überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Die Jugendliche konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien - ihre Großmutter musste von der Freiwilligen Feuerwehr und Kräften des DRK aus dem Pkw befreit werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 5000 Euro; der am Zaun entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 500 Euro.

© Schwäbische Post 28.05.2020 10:28
6764 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Tulpe

Eine Lehre für beide.Gute Besserung für Oma und Enkelin.

Stark

Wir waren doch alle mal jung. Hoffentlich ist der Oma, die ihrer Enkelin nur etwas Gutes tun wollte, nichts schlimmeres passiert und es wird alles wieder gut. Nächtesmal geht man eben auf einen offiziellen Verkehrsübungsplatz. Wenn dann nur noch der Blechschaden übrig bleibt... Die Abwrackprämie soll doch kommen ...

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy