Afghanistan Gewalt flammt wieder auf

In Afghanistan ist es nach einer dreitägigen Waffenruhe am Ende des Fastenmonats Ramadan wieder zu Angriffen gekommen: Mindestens 14 afghanische Sicherheitskräfte wurden getötet. Zu den Angriffen bekannte sich niemand, in beiden betroffenen Provinzen sind aber die radikal-islamischen Taliban aktiv. In der Provinz Parwan wurden sieben Soldaten bei einem Überfall auf einen Kontrollposten getötet, in der umkämpften Westprovinz Farah sieben Polizisten. dpa
© Südwest Presse 29.05.2020 07:45
136 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy