England Watford-Kapitän übel beschimpft

Kapitän Troy Deeney vom englischen Fußball-Erstligisten FC Watford hat nach seinem Verzicht auf die Rückkehr in den Trainingsbetrieb Hassbotschaften erhalten. In den sozialen Netzwerken des Stürmers mehrten sich Beleidigungen und Bedrohungen, sogar gegen seinen fünf Monate alten Sohn. Deeney hatte aus Sorge vor einer Corona-Infektion und einer Ansteckung seines an Atembeschwerden leidenden Kindes aufs Team-Training verzichtet. sid
© Südwest Presse 29.05.2020 07:45
304 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy