Raumgreifende Radierungen bis Pfingstmontag

  • Rolf Nikel arrangiert seine Drucke, sodass sie zu raumgreifenden Installationen werden. Foto: VG Bild-Kunst Bonn, 2019

Die Ausstellung „Raumgreifende Radierungen“ von Rolf Nikel ist im Kunstmuseum Heidenheim noch bis Pfingstmontag, 1. Juni, zu sehen. Rolf Nikel (Bühlerzell) verleiht der Radierung eine neue Größe und Ausdruckskraft. Statt mit Radiernadel und kleiner Druckplatte arbeitet er mit dem elektrischen Winkelschleifer und meterlangen Metallplatten. Damit stellt er großformatige Drucke her, die er ausschneidet und an der Wand zu abstrakten Kompositionen zusammenfügt, die zu raumgreifenden Installationen werden. Geöffnet ist das Museum täglich von 11 – 17 Uhr.

© Schwäbische Post 29.05.2020 17:23
1767 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy