Ein Traktor brennt in der Scheune

Feuer 45 Feuerwehrleute sind am Sonntag in Bühlerzell im Einsatz. Der Besitzer des Traktors hat Glück im Unglück.

Bühlerzell. Circa 5000 Euro Sachschaden sind am Sonntag in Bühlerzell entstanden, als ein Traktor ausbrannte. Gegen 11 Uhr wollte ein 60 Jahre alter Mann laut Polizei seinen Traktor aus einer Feldscheune bei Bühlerzell im Ortsteil Kottspiel fahren. Als er sein Gefährt startete, begann es zu rauchen. Er fuhr mit seinem Roller nach Hause, um einen Feuerlöscher zu besorgen. Als er zur Scheune zurückkam, stand der Traktor schon im Vollbrand. Er hatte jedoch Glück im Unglück, seine Scheune wurde durch das Feuer nicht beschädigt. Jedoch war sein Traktor nach Löschen des Brandes ein Totalschaden. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Die Feuerwehren Bühlertann, Bühlerzell und Obersontheim waren mit 10 Fahrzeugen und 45 Mann im Löscheinsatz.

© Schwäbische Post 01.06.2020 19:55
508 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy