Geistliches wort in der Corona-Krise

Entwurf ohne Endgültigkeit

Corona heißt Krone und steht für Herrschaft und in diesen Tagen für die Herrschaft des Virus. Auf Youtube wird darauf hingewiesen, dass das Wort aus 6 Buchstaben und die Quersumme der Buchstaben 66 ergibt, also insgesamt die Zahl: 666! Diese Zahl ist im Buch der Offenbarung (13,8) die Zahl des Antichristen.
Das sei Beweis für das Wirken des Teufels auf Erden. Aber angesichts von Rassismus und Gewalt, Krankheit und Tod in dieser Welt gilt es zu betonen, dass wir als Christen auf den Tag zuleben „da alle Herrschaft, jede Gewalt oder Macht vernichtet und Gott alles sein wird in allem“ (1. Korinther 15,24).
„Es gehen die Herren dieser Welt. Unser Herr kommt!“ schrieb Kurt Marti. Die christlichen Kirchen feierten das Fest der Dreieinigkeit, der „geselligen Gottheit“ wie Kurt Marti sie nennt. „Dreieinigkeit? … Entwurf ohne Endgültigkeit. Gott ist Liebe, will er sagen, Gottes Sein blüht gesellig, Seine Liebe wandelt in immer frischem Trieb durch die Welt.“ (Franz Rosenzweig).

Uwe Quast,
Pfarrer Wasseralfingen

© Schwäbische Post 02.06.2020 22:37
563 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy