Unwetter in Süddeutschland erwartet

Unwetter Lokal ist das Gewitterrisiko am Mittwoch schon gegeben, am Donnerstag steigt die Unwettergefahr dann erheblich an.

Ostalbkreis/Heidenheim. Wie der Deutsche Wetterdienst am Mittag meldete, traten zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr einzelne Gewitter auf. Dabei gab es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 35 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und Hagel mit Korngrößen um 2 cm. Betroffen war der südliche Teil des Ostalbkreises und der komplette Landkreis Heidenheim. Blitz-Hotspot war nach einem Blick auf das Radarbild Neresheim. Ein Autofahrer meldete um 13.50 Uhr, dass Hagelkörner so groß wie Tischtennisbälle zwischen Grosskuchen und der Bundesstraße 466 zu Boden fielen. mbu

Hinweis auf den morgigen Donnerstag. Am Donnerstag steigt die Unwettergefahr in Süddeutschland erheblich an. Starkregen, Sturmböen und auch Hagel können dann außerdem für große Schäden sorgen. Auch Überflutungen sind dann nicht ausgeschlossen. Wir halten Sie stets auf dem Laufenden. 

© Schwäbische Post 03.06.2020 12:58
9540 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy