Philippinen Uno kritisiert Regierung

UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet wirft der philippinischen Regierung schwere Verstöße bei deren „Krieg gegen Drogen“ vor. Der „unbarmherzige“ Kampf gegen Dealer und einfache Konsumenten führe zu Menschenrechtsverletzungen. Darunter seien Morde, willkürliche Festnahmen sowie Verunglimpfung von Kritikern. Bachelet: „Menschen, die Drogen konsumieren oder verkaufen, verlieren nicht ihre Menschenrechte.“ kna
© Südwest Presse 05.06.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy