Kohfeldt: Das war definitiv kein Knockout

Werder-Trainer lobt Mentalität, kritisiert aber die Leistung beim 0:3 des Abstiegskandidaten gegen Eintracht Frankfurt.
Es war der vierte Todestag des großen Muhammad Ali und vielleicht bediente sich Florian Kohfeldt ja deshalb an einem Bild aus dem Boxen. „Das war ein Rückschlag, aber definitiv kein Knockout“, sagte der Trainer von Werder Bremen nach diesem 0:3 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt, dass sich für die Hanseaten wie ein übler Aufwärtshaken ans Kinn angefühlt haben muss.

Klar, der Klassenerhalt sei wieder „schwerer geworden, aber nicht unmöglich“, sagte Kohfeldt, nachdem die Bremer zuvor sieben Punkte aus drei Spielen geholt hatten: „Wir wussten alle, dass es ein schwerer Weg wird. Aber wir werden ihn gehen.“ Und vielleicht gilt der berühmte Spruch, dass angeschlagenen Boxer am gefährlichsten sind, ja auch für Fußballer. Die „Mentalität und die Leidenschaft waren da“, das gebe Hoffnung für die kommenden Aufgaben, sagte Kohfeldt: „Wir werden weiter kämpfen.“

„Schlecht“ und „hektisch“

Für Werder bleibt es nach dem Rückfall in alte Muster nun erst einmal bei den zwei Punkten Rückstand auf Fortuna Düsseldorf auf dem Relegationsplatz, drei Zähler fehlen zu einem Nichtabstiegsplatz. Vielleicht wäre für Bremen gegen die Frankfurter, die sich mit dem zweiten Sieg in Serie wohl aller Sorgen entledigt haben, ein Punkt drin gewesen, aber gerade in der zweiten Hälfte agierte Grün-Weiß laut Kohfeldt teilweise „schlecht“, „unaufmerksam“ und „hektisch“. Und so traf erst Andre Silva (61.) per Kopf, ehe Stefan Ilsanker (81.) nur Sekunden nach seiner Einwechslung alles klar machte. In der 90. Minute erhöhte der Österreicher nochmals.

„Am Sonntag werden wir wieder um jeden Punkt fighten“, hofft der 37-jährige Coach. Dann trifft Werder auf den VfL Wolfsburg. Niclas Füllkrug wird dann noch kein Thema sein, aber vielleicht kehrt der in Bremen schmerzlich vermisste Angreifer der langen Pause wegen seines Kreuzbandrisses schon eine Woche später beim SC Paderborn in den Kader zurück. sid
© Südwest Presse 05.06.2020 07:45
106 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy