SPD fordert Aufklärung

Verhalten des CDU-Abgeordneten Amthor in der Kritik.
  • Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor (CDU) beantwortet bei einer Pressekonferenz die Fragen von Journalisten. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Die Kritik am Verhalten des CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor nimmt zu. SPD und Linke forderten die Aufklärung der Lobbyarbeit des 27-Jährigen für ein US-Unternehmen. „Es reicht nicht, einfach von einem Fehler zu sprechen und zu versuchen, zur Tagesordnung überzugehen“, sagte die SPD-Fraktionsvize Katja Mast. Das Bundeswirtschaftsministerium gibt an, mit Amthor und der Firma Augustus Intelligence nicht über Kooperationen oder Fördergeld gesprochen zu haben. Man habe die Geschäftsführung lediglich zu einem Gespräch empfangen. dpa
© Südwest Presse 15.06.2020 07:45
133 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy