Beach-Meisterin trumpft auf

Die deutsche Meisterin Karla Borger (Stuttgart) und ihre Partnerin Svenja Müller (Dortmund) geben in der neuen Beach-Liga den Ton an. Das neu zusammengestellte Beachvolleyball-Duo gewann am Sonntag sein insgesamt schon drittes Spiel. In der privat initiierten Beach-Liga stehen sich auf dem Gelände der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf über 30 Tage je acht Frauen- und Männerteams gegenüber.

„Ich war richtig aufgeregt. Es macht einfach wieder Spaß, auf dem Feld zu stehen. Den letzten Wettkampf zuvor hatte ich im November des Vorjahres“, sagte die 31 Jahre alte Borger zum Auftakt der neuen Wettkampfform.

Nachdem sich Borger/Müller am Wochenende gegen Victoria Bieneck und Isabel Schneider (Hamburg) glatt mit 2:0 (21:18, 21:18) durchgesetzt hatten, besiegten sie Melanie Gernert und Sarah Schulz (Berlin/Gonsenheim) mit 2:0 (21:16, 23:21). Auch Kim Behrens und Cinja Tillmann (Stuttgart/Senden) gewannen ihre ersten drei Spiele. Gesprengt wurde das favorisierte Nationalteam Bieneck/Schneider, für Blockspielerin Bieneck sind wegen einer Bauchmuskelverletzung die Liga-Spiele beendet. dpa
© Südwest Presse 15.06.2020 07:45
108 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy