Autoindustrie Experte erwartet Entlassungswelle

Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer sieht die Autoindustrie in Deutschland „von Kurzarbeit in die Entlassungswelle steuern“. Von Januar bis Ende Mai seien in den inländischen Werken nur noch knapp 1,2 Mio. Autos gebaut worden – 44 Prozent weniger als 2019. Weil die Nachfrage in Europa, Afrika und Südamerika schwach bleibe, rechnet er für das Gesamtjahr mit einem Rückgang um 26 Prozent auf 3,4 Mio. Autos. Das wäre der niedrigste Wert seit 1974. dpa
© Südwest Presse 15.06.2020 07:45
202 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy