Der Kreßbachsee wär’ dann schon mal so weit...

Freibad Lang ersehnt, doch leider verregnet: die Premiere nach Corona-Lockdown für den Kreßbachsee unter Hygiene-Auflagen. Baden ist aber prinzipiell möglich, versichert Bademeister Philipp Schips an der neuen Rutsche: „Das Wasser ist spitze, der See hat 20 Grad. Mehr als außerhalb.“ Der erste unerschrockene Badegast nach dem Corona-Lockdown war dann auch tatsächlich im Wasser, trotz 16 Grad Außentemperatur: „Eine Dame ließ es sich nicht nehmen und schwamm heute morgen 30 Minuten“, berichtete Schips. Text/Foto: jku

© Schwäbische Post 15.06.2020 21:44
607 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy