Grober Unfug gefährdete einen Autofahrer

Die Heidenheimer Polizei ermittelt

  • Symbolbild

Heidenheim. Zwei junge Männer haben in der Nacht auf Samstag Einkaufswagen auf die Straße geschoben. Nur durch eine Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß mit einem Auto verhindert werden. Das teilt die Polizei mit. Demnach fuhr gegen 1.20 Uhr ein Autofahrer die Mergelstetter Reute bergab. Auf Höhe des dortigen Discounters kam plötzlich eine Reihe Einkaufswagen über die Fahrbahn gerollt. Der Fahrer konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern. Zwei junge Männer hatten die Einkaufswagen mutwillig auf die Fahrbahn geschoben. Diese hatten sich bis zum Eintreffen der Polizei aus dem Staub gemacht. Ein 17-Jähriger ist der Polizei jedoch namentlich bekannt. Die Ermittlungen des Sachverhalts wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und nach dem zweiten Täter führt das Polizeirevier Heidenheim.

© Schwäbische Post 20.06.2020 15:32
2208 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy