Kommentar Roland Muschel zur Randale in Stuttgart

Kriminelle Idioten

  • Roland Muschel Foto: Marc Hörger
Ein junger Mann, der einem Polizisten mit Anlauf in den Rücken springt. Horden, die Läden zerstören, plündern. Die Bilder aus Stuttgart schockieren. Man kann nur hoffen, dass angesichts der vielen Videos, die im Netz kursieren, möglichst viele der kriminellen Idioten rasch zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Randale fällt wohl nicht zufällig in eine Zeit, in der Polizisten sich von Seiten der Politik pauschalen Verdächtigungen ausgesetzt sehen – und in einem Medium sogar, angeblich satirisch, mit „Müll“ gleichgesetzt wurden. Seit der Tötung des Schwarzen George Floyd durch einen weißen Polizisten in den USA steht das Thema Rassismus auch hierzulande zu Recht auf der Tagesordnung.

Stuttgart ist aber nicht Minneapolis und das Vorgehen der Sicherheitskräfte nicht vergleichbar. Die Taten von Sonntag sind durch nichts zu rechtfertigen, durch nichts zu relativieren. Sie sind, ausgetragen auf dem Rücken von Ladenbesitzern und einfachen Beamten, ein Angriff gegen unsere liberale Werte- und Rechtsordnung, letztlich gegen uns alle. Und sie besudeln das Andenken an die wirklichen Opfer von Rassismus.
© Südwest Presse 22.06.2020 07:45
121 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy