Spahn weiter für Reformen

Minister: Umbau des Klinik-Sektors trotz Corona-Erfolgs zwingend.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht auch nach der Corona-Krise die Notwendigkeit eines radikalen Umbaus der deutschen Kliniklandschaft. „Auf das Erreichte können wir als Gesellschaft und Nation auch stolz sein“, sagte der Minister im Interview mit unserer Zeitung. Alles beim Alten zu lassen, sei aber eine „zu bequeme Schlussfolgerung“. Die hohe Zahl an Intensivbetten habe sich bewährt, doch es brauche Konzepte für die regionale Versorgung mit Kliniken. „Es kann nicht mehr jedes Krankenhaus alles machen.“ gwb/hz

Interview
© Südwest Presse 22.06.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy