Touristen bleiben aus

  • Strandliegen und Sonnenschirme stehen am menschenleeren Strand an einer Hotelanlage. Die Türkei gilt als Corona-Risikogebiet, und auch die Reisewarnung wird wohl nicht zeitnah aufgehoben. Foto: Mirjam Schmitt/dpa
Immer noch leere Strände in der ansonsten bei deutschen Urlaubern beliebten türkischen Region Antalya am Mittelmeer. Die türkische Regierung aber auch die Türkische Gemeinde in Deutschland zeigten sich enttäuscht über die Reisewarnung und Einstufung als Corona-Risikogebiet durch die Bundesregierung, die noch bis 31. August gelten. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes. 2019 machten nach offiziellen Angaben mehr als 5 Mio. Deutsche Urlaub in der Türkei. Dagegen kehren die Urlauber an die Strände an Nord- und Ostsee zurück. Ferienhäuser und Ferienwohnungen seien für die Sommerferien bereits zu 90 Prozent ausgelastet, erklärt der Deutsche Ferienhaus-Verband. Foto: Mirjam Schmitt/dpa
© Südwest Presse 22.06.2020 07:45
144 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy