Corona-Pandemie China schließt Pepsi-Fabrik

Im Kampf gegen einen neuen Corona-Infektionsherd in Peking haben die chinesischen Behörden die Schließung einer Pepsi-Fabrik angeordnet. Zudem stoppt China nach Corona-Fällen in einem Betrieb des Lebensmittelkonzerns Tyson Food in den USA die Einfuhr von tiefgekühltem Hähnchenfleisch der Firma, wie die chinesische Zollbehörde am Sonntag mitteilte. Bereits importiertes Hähnchenfleisch von Tyson Foods werde beschlagnahmt. afp
© Südwest Presse 22.06.2020 07:45
134 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy