Betrunken auf dem Rad

Blaulicht Ein 30 Jahre alter Mann ist beim Radeln gestürzt.

Jagstzell. Bei einem Sturz hat sich ein 30 Jahre alter Radfahrer am Dienstagabend eine stark blutende Kopfplatzwunde zugezogen. Das gab die Polizei am Mittwoch bekannt. Der Radler war mit seinem Mountainbike auf einem Waldweg zwischen Jagstzell und Rindelbach gestürzt, da er eigenen Angaben zufolge den Lenker seines Rads „verrissen“ hat, wie die Beamten weiter mitteilten. Der 30-Jährige wurde demnach ins Ostalbklinikum gebracht. „Da bei seiner Befragung festgestellt wurde, dass er alkoholisiert war, musste sich der Radler einer Blutentnahme unterziehen.“

© Schwäbische Post 24.06.2020 21:36
607 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy