39-Jähriger aus Ulm vermisst

Seit Dienstag fehlt Dr. Felipe C.-S. aus Ulm, der zum Wandern in die Berge wollte.

  • Symbolbild

Ulm. Der 39 Jahre alte Dr. Felipe C.-S. aus Ulm, der sich in die Berge zum Wandern angemeldet hatte, wird seit Dienstag vermisst. Bekannte und Polizei befürchten nun, dass dem Mann etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Wie die Polizei mitteilt, meldete die Lebensgefährtin sich am Samstag bei der Ulmer Polizei. Sie schilderte, dass der 39-Jährige sich am frühen Dienstag zuletzt bei ihr gemeldet hatte. Er kündigte an, in die Berge zu wollen um dort zu wandern. Konkret wollte er zur Hermann-von-Barth-Hütte im Lechtal und weiter zum Prinz-Luitpold-Haus bei Bad Hindelang im Allgäu. Schon an der Hermann-von-Barth Hütte kam der Mann nicht an, auch nicht am Prinz-Luitpold-Haus. Seither habe sich der 39-Jährige auch nicht mehr gemeldet.

Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat schwarzbraune, lockige Haare und einen leicht dunklen Teint. Dr. C.-S. dürfte in Sportkleidung und Laufschuhen unterwegs sein und hat wahrscheinlich einen großen Wanderrucksack dabei. Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten und fragt:

   - Wer hat Dr. C.-S. seit Dienstag, 23. Juni, gesehen?
   - Wer kennt seinen Aufenthaltsort?
   - Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Polizei in Ulm unter der Telefon-Nr. (0731) 1880 oder an jede andere Polizeidienststelle.  

© Schwäbische Post 29.06.2020 16:37
2159 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy