Pannenfahrzeug im Einhorntunnel

Der Tunnel musste gegen 16.20 Uhr kurzzeitig gesperrt werden -  ein weiteres Pannenfahrzeug in Fahrtrichtung Aalen befindet sich derzeit im Tunnel.

Schwäbisch Gmünd. Zu einer kurzzeitigen Sperrung des Einhorntunnels ist es am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr gekommen. Der Anhänger eines Fahrzeugs habe ein Rad verloren, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Bis 17 Uhr war der Tunnel voll gesperrt. Anschließend konnte mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 Kilometer pro Stunde der Durchgangsverkehr wieder aufgenommen werden.

Ein weiteres Pannenfahrzeug befindet sich derzeit (Stand 18.30 Uhr) im Einhorntunnel in Fahrtrichtung Aalen. Jedoch muss laut Polizei der Durchgangsverkehr hierfür nicht gesperrt werden.

© Schwäbische Post 01.07.2020 18:40
1527 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy