Hamburger SV Bakéry Jattas Haus durchsucht

Bei Stürmer Bakéry Jatta vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat es am Donnerstag eine Hausdurchsuchung gegeben. Die Staatsanwaltschaft Hamburg bestätigte das Vorgehen „wegen Verdachts auf einen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz“. Der aus Gambia stammende 22-Jährige war 2015 nach Deutschland geflüchtet und spielt seit 2016 beim HSV. Ermittlungen wegen angeblich falscher Namens- und Altersangaben waren 2019 eingestellt worden. dpa
© Südwest Presse 03.07.2020 07:45
134 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy