Kohleausstieg Bundestag gibt grünes Licht

Altmaier verteidigt "Generationenprojekt" - Kritik von Opposition und Klimaschützern
Der Bundestag hat den Ausstieg aus der Kohleverstromung beschlossen. Das Gesetz sieht vor, dass die Nutzung der Energie aus Braun- und Steinkohle bis spätestens Ende 2038 beendet wird. Ein Vorziehen des Ausstiegs auf 2035 bleibt dabei möglich. Die von dem Ende der Braunkohleverstromung besonders betroffenen Bundesländer erhalten laut bereits früher vereinbarten Beschlüssen als Ausgleich Strukturhilfen im Volumen von 40 Milliarden Euro. afp
© Südwest Presse 04.07.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy