Anti-Doping Kritik an US-Vorgehen

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat irritiert auf den drohenden Entzug von Fördergeldern durch die US-Regierung reagiert. „Uns hat dieser Angriff überrascht“, sagte WADA-Präsident Witold Banka (35). Der Report, der der Drohung des Weißen Hauses als Grundlage dient, basiere „nicht auf Fakten. Er ist voller Unkorrektheiten und irreführender Angaben. Wer das gesamte System verbessern will, sollte bei sich zu Hause damit anfangen“. sid
© Südwest Presse 04.07.2020 07:45
110 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy