Lesermeinung

Zur Krawallnacht in Stuttgart:

Die schweren Ausschreitungen und Plünderungen, mit einem großen Anteil an Jugendlichen vor rund zwei Wochen in Stuttgart, wird so schnell niemand

vergessen. Dass die Woche darauf die Polizei verstärkt vor Ort

ist, konnte jeder erwarten. Laut dieser Zeitung hat sich eine 18-Jährige darüber beklagt, dass sogar jemand bei einer Kontrolle in ihren BH reingeschaut hat. Ist mit Sicherheit unangenehm, aber lässt sich manchmal nicht vermeiden. [...]

Wichtig: Immer daran denken, dass dieser Job auch jeden Tag Lebensgefahr bedeuten kann und man sich, für einen kleinen Lohn, auch noch beschimpfen

und anspucken lassen muss.

© Schwäbische Post 05.07.2020 15:57
1575 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

Herr Scheuring, ich versuche eine Antwort auf die feine Art:"Der kühnste Flug des faselnden Menschen" - aber (der)  lässt sich manchmal nicht vermeiden!? Merke: Recht und Gesetz sind die Grundlage jedes Handelns der Polizei. Sie sind hoffentlich kein Vertreter der Staatsgewalt!

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy