Relegation Heidenheim gegen Werder Bremen

Heidenheim geht mit vollem Tank in den Showdown

Schafft der FCH den Bundesliga-Aufstieg? Es wäre eine Sensation. Im Rückspiel gegen Werder Bremen kommt es vor allem auf gute Nerven an.
  • Im Hinspiel ging es ordentlich zur Sache: Heidenheims Abwehrspieler Timo Beermann (links) und Werder-Stürmer Niclas Füllkrug im Kopfball-Duell. Foto: Martin Meissner
Wer darf in der kommenden Saison in der Fußball Bundesliga spielen? Underdog 1. FC Heidenheim, der kesse Zweitliga-Vertreter, oder Werder Bremen, Bundesliga-16., taumelnder Traditionsverein aus dem Norden? 0:0 endete das Relegations-Hinspiel in Bremen. An diesem Montag (20.30 Uhr/DAZN und Amazon Prime) steigt das mit großer Spannung erwartete Rückspiel in der Heidenheimer Voith-Arena. Sollte der FCH den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga tatsächlich schaffen, käme das einer sportlichen Sensation gleich. Für Bundesliga-Gründungsmitglied Werder Bremen und dessen Umfeld hingegen wäre der Abstieg eine Katastrophe. Seit 1981 gehören die Grün-Weißen ununterbrochen dem Fußball-Oberhaus an.



Ausgangslage Gewinnt der 1. FC Heidenheim sein Heimspiel, ist der Aufstieg perfekt. Der FCH wäre dann erstmals in seiner Geschichte Erstligist. Bremen genügt ein Remis mit mindestens einem erzielten Treffer, um doch noch in der Liga zu bleiben. Steht es – wie im Hinspiel – nach 90 Minuten 0:0, gibt es Verlängerung und notfalls Elfmeterschießen.

Bedeutung „Wir stehen vor dem größten Spiel unserer Vereinsgeschichte. Wir haben eine Lebenschance – und sie lebt“, sagt Heidenheims Trainer Frank Schmidt. Sein Kollege Florian Kohfeldt versucht, den Druck von seiner Mannschaft fernzuhalten. „Man muss immer mehr Lust haben zu gewinnen, als Angst haben zu verlieren“, sagt er am Sonntag vor der Abreise nach Heidenheim.



Matchplan Heidenheim-Coach Schmidt ließ sich am Sonntag während einer Pressekonferenz nicht in die Karten schauen. Der Matchplan fürs Rückspiel aber steht, versicherte der 46-Jährige. Er verrät: „Ich habe mich aufs Fahrrad gesetzt, dann bin ich durch den Wald gefahren. Danach war der Kopf frei, eine Idee war geboren.“ Im Hinspiel überraschte der FCH mit einer mutigen Herangehensweise. Das Schmidt-Team attackierte früh und entschlossen. Nach Balleroberungen müsse sein Team noch ruhiger agieren, den finalen Pass besser spielen, findet der FCH-Trainer.

Werder verließ sich auf seine spielerische Überlegenheit, fand aber keinen Zugriff. Auch Werder-Trainer Florian Kohfeldt lässt offen, wer am Montag aufläuft und auf welches System er baut.



Emotionen FCH-Trainer Frank Schmidt macht am Sonntag einen entspannten Eindruck. Er weiß: Im Showdown kommt es vor allem auf gute Nerven an. Bremens Florian Kohfeldt betont: „Man darf sich von der Erwartungshaltung nicht erdrücken lassen. Ich glaube nicht, dass wir an den Nerven scheitern werden“.



Einstellung Einsatzwille, Entschlossenheit, Hingabe – damit zog der FCH Werder am Donnerstag den Zahn. Entscheidend sei, dass seine Spieler „genauso leidenschaftlich“ auftreten wie in Bremen, sagt der Trainer. „Welche Gedanken die Bremer haben, spielt bei uns eher eine untergeordnete Rolle. Wie schauen selbstbewusst auf uns.“



Fitness Der FCH hat im Hinspiel viel investiert. Das Spiel im Weserstadion hat Kraft gekostet. Das aber bereitet Heidenheims Trainer Schmidt keine Sorgen. „Ich weiß, dass wir am Montag den Tank wieder voll haben.“ Gut möglich, dass der Zweitligist in den Relegationsspielen von seiner guten Vorbereitung auf den Re-Start profitiert. Hintergrund: In der Coronapause hatten die Spieler nur wenige Tage frei, dann trainierten sie zuhause nach strengen Plänen und mit intensiven Inhalten. „Wir wussten: Irgendwann geht's weiter, und dann wird auch die Fitness entscheiden.“ (mit dpa/sid)
© Südwest Presse 06.07.2020 07:45
195 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy