Laborgerät für die Klinik

Soziales 1000 Euro hat die Raiffeisenbank Westhausen gespendet.
  • Freuen sich über die Spende: Renate Gierke, Werner Schneider, Anja Göschl, Matthias Weber und Berthold Vaas. Foto: privat

Westhausen. Die Raiffeisenbank Westhausen hat 1000 Euro an den Freundes- und Förderkreis der St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen gespendet. Das teilt die Klinik in einem Schreiben mit. Vorsitzender Werner Schneider und Generalbevollmächtigte Anja Göschl waren zur Übergabe an die Klinik gekommen. Mit der Spende werde die Anschaffung eines neuen PCR-Testgeräts unterstützt. Das Gerät sei im Labor der Ellwanger Klinik bereits im Einsatz und sei besonders in Zeiten von Corona für schnelle Laborbefunde hilfreich.

Zusammengekommen war der Spendenbetrag laut Mitteilung durch das Gewinnsparen der Raiffeisenbank Westhausen.

© Schwäbische Post 07.07.2020 19:33
598 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy