Sicher Radeln im Verkehr

Vereine TSGV und Verein Nachhaltige Zukunft zeigen Gefahren.

Waldstetten. Werden Radler von Fahrzeugen mit zu knappem Abstand überholt, ist das ein Risiko für beide – vor allem für den Radfahrer. Bei langen und hohen LKW, Bussen oder bei Gespannen ist das Risiko noch höher. Auf diese Gefahren machen der TSGV und der Verein Nachhaltige Zukunft Waldstetten mit einer Aktion am Montag, 13. Juli, um 18 Uhr aufmerksam. Mit Start am Waldstetter Friedhof soll eine solche gefährliche Situation nachgestellt werden.

Dass Jugendliche trotz Gefahren Spaß am Radeln haben, zeige die Jugendgruppe des TSGV. Vor fünf Jahren gegründet, habe sie aktuell rund 30 Mitglieder im Alter von acht bis 16 Jahren. Montags um 18 trainieren Anfänger und Fortgeschrittene. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz des Waldstetter Friedhofs. Die Teilnehmer werden von mehreren erfahrenen Trainern begleitet und trainieren Kondition und Fahrtechnik, fahren über Paletten oder umfahren Pylonen und vieles mehr. Auf dem Gelände hinter dem Fußballplatz wird an einer Trainingsstrecke gebaut, die aus einzelnen Hügeln und Kurven besteht und noch dieses Jahr fertiggestellt werden soll.

© Schwäbische Post 10.07.2020 19:55
303 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy